Das Prinzip

Wie funktioniert unsere Technologie: ARA-LT®:

ARA-LT® – basiert auf dem seit mehr als 50 Jahren bekannten Verfahren (LIFT).

Wir haben dieses Verfahren nun derart weiterentwickelt, dass unter Verwendung von PVD-Schichten auf einem Trägermaterial (=„Laserfolien ARA-LT®“) jetzt nicht nur nahezu alle Metalle, Halbleiter und Isolatoren sowie weitere anorganische Materialien in höchster Qualität „aufgelasert“ werden können, sondern zusätzlich auch noch spezifische Funktionalitäten in die „Laserschichten“ und damit in die Produktoberflächen eingebracht werden können.

Weiterhin funktioniert das Laserbeschriften und –beschichten mit ARA-LT®- Laserfolien sehr schnell und weil letztere auch in großen Mengen verfügbar sind, ist diese Technologie nicht nur von der Qualität her, sondern auch preislich für zahlreiche Anwendungen eine interessante Alternative.

Hier sehen Sie eine Videodemonstration einer manuell durchgeführten laser-induzierten PVD-Beschriftung.

ARA-LT® - Laserfolien können auch in Großserien-Produktionslinien integriert werden.

Laserfolie ARA-LT® auf die Produktoberfläche auflegen > Laser aktivieren > Folie entfernen

Beschriftungslösungen: Beispiele

Titan auf Glas
Feingold auf Glas
ARA-LT® „Black“ auf einer Stoffserviette
Feingold auf Stahl

Funktionelle Laser-PVD-Beschichtungen ARA-LT®: Beispiele

Auf Glas aufgelaserter Silberspiegel
Marmor-Imitation auf Glas
Selektiv auf Stahl gelaserte Korrosionsschutzschicht
Eine aufgelaserte SiO2-Schicht verhindert das Beschlagen von Glasscheiben;
oben: klar; unten: nur der nicht-beschichtete Bereich ist beschlagen
Katalysatorschicht auf Papier

Laserinduzierte PVD-Beschichtungen ARA-LT®: Möglichkeiten der Zusammenarbeit